Wir kaufen gebrauchte Nadeldrucker

gebrauchter Nadeldrucker - Commodore MPS 1000In den 1980'er Jahren waren Nadeldrucker noch sehr verbreitet, bis sie durch Tintenstrahl- und Laserdrucker weitgehend ersetzt wurden. Allerdings gibt es sie noch in vielen Arztpraxen, Firmen und Banken, da sie sehr robust und zuverlässig sind.
Kommerziell wurde der Nadeldrucker bereits 1968 vom japanischen Unternehmen OKI eingeführt.

 

Der Nadeldrucker gehört, wie fast alle Drucker zu den Matrixdruckern, weil das Druckbild aus einer Matrix von Punkten zusammengefügt wird, sowie zu den sogenannten Impactdruckern, wobei das Gedruckte durch Anschläge auf ein Farbband erzeugt wird.

Die hohe Druckqualität wird durch schnelles und genaues ansteuern der Nadeln umgesetzt. Es können auch Durchschläge mitgedruckt werden.
Ein Nachteil der Drucker besteht darin, dass sie verhältnismäßig laut sind und nur eine geringe Auflösung haben. Was Farbe und Grafik anbelangt, können Nadeldrucker mit Tintenstrahldruckern nicht konkurrieren.

Jedoch sind sie robuster und weitgehend wartungsfrei, was trotz des hohen Anschaffungspreises viele Firmen dazu veranlasst sich für den Ankauf eines gebrauchten Nadeldruckers zu entscheiden. Vor allem größere Firmen benutzen sie als Protokolldrucker, da sie auch eine hohe Lebensdauer haben.

 

Je nach Bedarf gibt es verschiedene Druckmodi. Beim Draft-Modus wird mit großer Geschwindigkeit gearbeitet, was das Schriftbild verschlechtert, aber noch im annehmbaren Bereich liegt.
Im NLQ- und LQ-Modus hingegen, wird eine weit bessere Auflösung erreicht, da der Druckkopf hier mit geringerer Geschwindigkeit arbeitet.

 

Nadeldrucker werden auch heute noch oft verwendet.

Wir suchen zum Ankauf für den Sekundärmarkt gebrauchte Nadeldrucker von Herstellern, wie Epson, Lexmark oder OKI.

 

Kategorie: 
Hardware: